Das AG Cochem ist eines von fünfzehn Amtsgerichten im Bezirk des Landgerichts Koblenz und hat seinen Sitz in der Kreisstadt Cochem. Die Grenzen seines Gerichtsbezirks sind identisch mit denen des Landkreises Cochem-Zell. Seit Juni 2013 ist Doris Linden Direktorin des AG Cochem. Davor gab es längere Phasen, in denen das AG Cochem ohne Direktor war bzw. der Posten kommissarisch vom dienst­ältesten Richter ausgeübt wurde. Neben der Direktorin sind am AG Cochem noch vier weitere Richter bzw. Richterinnen beschäftigt. Nähere Angaben enthält ein Beitrag des "Väternotrufs".[1]

 

 

Familiengericht Cochem: Im Reich der Finsternis

 

Kurswechsel um 180 Grad: Totengräber des "Cochemer Modells"

 

Im Bereich des Familienrechts erlangte das Amtsgericht Cochem eine überregionale Popularität, weil hier in den neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts das sogenannte "Cochemer Modell" entwickelt wurde. Circa 15 Jahre lang hatte das AG Cochem bezüglich der Art und Weise, wie Scheidungsverfahren und Auseinandersetzungen um das Sorgerecht bzw. den Umgang mit den Kindern nach einer Trennung der Eltern gehandhabt wurden, Vorbildcharakter für ganz Deutschland. Nachdem der Initiator, Richter Jürgen Rudolph, im Jahr 2008 pensioniert wurde, begann unter seinen Nachfolgerinnen jedoch recht bald eine Abkehr von der Arbeitsweise des Modells.

 

Inzwischen sind die Verhältnisse in Cochem insbesondere für rechtsuchende Väter, teilweise aber auch für Mütter, so schlimm wie wohl nie zuvor. Die Nachfolger von Rudolph haben es tatsächlich geschafft, eine Praxis, die innerhalb Deutschlands von vielen Gerichten übernommen wurde, die Gesetzgebung im deutschen Familienrecht beeinflusst hat und sogar international Beachtung erlangte, innerhalb weniger Jahre komplett an die Wand zu fahren.   

 

 

...........restlicher Text entfernt, Beitrag wird überarbeitet

 

 

Einzelnachweise

 

1. Väternotruf: Amtsgericht Cochem - Familiengericht